Sex mit mama geschichten. Mama Stories — Geile Sex Stories

Sonnenbaden mit Mama ⋆ Sexgeschichten & Fickgeschichten

sex mit mama geschichten

Ellen wurde nun auch wieder richtig feucht aber gleichzeitig kamen ihr wieder die Zweifel. Es sprach nichts dagegen und so willigte ich ein. Mama gibt wohlige Laute von sich; unsere Zungen wirbeln in der Pisse herum; wir lassen sie von einem zum anderen fließen. Sie dreht sich um, küßt und streichelt mich. Sie legt sich umgekehrt auf mich, preßt ihren Schritt in mein Gesicht.

Nächster

mom Geschichten & Stories — Kostenlose Sexgeschichten

sex mit mama geschichten

Ich habe von Natur aus einen sehr leichten Schlaf und wache beim leisesten Geräusch auf. Mama war ja eine echte Traumfrau! Wir hatten das ganze Wochenende nicht miteinander gesprochen, deshalb war mein Mann, — ganz gegen seine Gewohnheit, — ziemlich redselig und erzählte mir in epischer Breite, was er getan und erlebt hatte Als hätte das nicht Zeit bis zum Abend gehabt. Zuerst weiß ich nicht genau, wo ich bin, doch dann fällt es mir ein: Ich bin bei Mama im Schlafzimmer. Na ja, nicht wirklich dick, aber doch ein bisschen moppelig. Ich klappe meinen Schwanz nach unten und schiebe ihn zwischen Mamas Oberschenkel — nur zwischen ihre Schenkel, nicht in ihre Votze. Trotz allem komme ich verschwitzt zurück. Wir küssten uns und streichelten einander während einiger Minuten, bevor wir es irgendwie erreichten, weg zu gleiten um in der glühend heißen Hitze zu schlafen, die natürlich durch unseren mächtigen Sex verstärkt worden war.

Nächster

Erster Sex mit Mama! • Erotische Sexgeschichten

sex mit mama geschichten

Und wenn sie sich wundert: Daß Unterwäsche in einer Badetasche mal feucht wird, dürfte leicht zu erklären sein. Ich denke an gestern abend… mein Schwanz steckte dort drin, wo ich einst rausgekommen bin! Gewöhnlich saßen wir uns beim Essen gegenüber, doch an diesem Tag sollte ich unbedingt neben ihm Platz nehmen. Arm in Arm verließen wir das Gebäude und sahen uns auf der Straße um. Fetische dieser Sexgeschichte: , , , , , , , , , , , , Veröffentlicht am 26. Kai arbeitete nämlich in den Sommermonaten gelegentlich in dem Freibad als Aushilfs-Bademeister, um sein Taschengeld aufzubessern.

Nächster

Mutter Geschichten ⋆ Sexgeschichten & Fickgeschichten

sex mit mama geschichten

Mama hat mich in ihrere eigenen Wäsche zum Orgasmus gewichst! Schließlich, — nach quälend langen fünfzehn Minuten, — schien Erich am Ende zu sein. Der Bengel war einfach sagenhaft. Mein noch eben brutal harter Schwanz schwillt nur langsam ab. Weder hat Erich mich bei einer Radwanderung Nächtens am Rhein-Herne-Kanal nahe der großen Schleuse im Grünstreifen des Leinpfads auf den Rücken gelegt, — noch hat er mich im Bergbaumuseum Bochum hastig in eine verwinkelte Ecke gedrückt, um mich dann im Stehen von hinten zu vögeln. Warm ergießt sich Mamas Sekt in meinen Mund, und ich schlucke.

Nächster

mama Geschichten

sex mit mama geschichten

Nachdem ich meinem Mann noch rasch einen Imbiß zubereitet hatte, gingen wir auch nach oben ins Bett. Wieder bin ich versucht, am Computer die Mama-Bilder anzusehen und mir einen runterzuholen — aber nein! Ich beginne, meine Schenkel rhythmisch zu öffnen und zu schließen und so meinen Penis zu massieren, der in Mamas Slips gefangen ist. Ich kann doch hier keine halbe Stunde sitzen! Dann noch ein paar Stöße, und ich klappe nach vorne, meine Hände an Mamas Titten, wir küssen uns, umschlingen uns, ihre Beine pressen mich an sie — und es kommt mir. Ich gab es ihr richtig, als ich anfing, meinen Kolben mit Leidenschaft in ihre und aus ihrer heißen Fotze zu bewegen. Um keinen Verdacht zu wecken, tat ich ihm den Gefallen, obwohl ich hundemüde war und von Kai meine volle Ration in Sachen Lust und Liebe bekommen hatte. Mit einem heißen Kuss unterdrückte Michael ihren Lustschrei. Ich umschließe sie, streichle sie, knete sie.

Nächster

Meine Mutter

sex mit mama geschichten

Trotz der Gefahr mitten in einer Frage meines Mannes keine Antwort geben zu können, konnte ich nicht verhindern, daß Kai mich leidenschaftlich küßte. Kai vergrub sein Gesicht in meinem Bauch, seine Hände fuhren unter den Morgenmantel und walkten genüßlich meine nicht gerade kleinen Arschbacken. Er erhob sich aus seiner Lage und beugte sich über mich hinweg, um die Schublade zu öffnen. Für mich war es anders als früher, mehr als der eigentliche Zweck: Es war jetzt ein neuer Genuß, Mamas Körper unter meinen Händen zu spüren. Fetische dieser Sexgeschichte: , , , , , , , , , , Veröffentlicht am 06.

Nächster